Notproviant

  • 01:26:35 am on Oktober 25, 2010 | 7
    Schlagwörter:

    Ein Stöckchen – kann man das essen?

    Ganz überraschend wirft mein Lieblingsblogger Heiko ein Blog-Stöckchen per Twitter hier her an das Ende des Internets. Und das freut mich sehr. Danke, Heiko.

    Die vorherigen Stationen konnte ich so weit nachvollziehen:

    Da deutsche Blogger meiner Meinung nach viel zu selten etwas Gemeinsames veranstalten, gefällt mir die Idee sehr gut.

    An dieser Stelle sei auch noch mal an die Freitagstexter erinnert, die immer wieder eine Menge Spaß machen.

    Worum geht es denn nun?

    Um acht Fragen, die auf Antworten warten. Vermutlich. Zumindest haben das die Vorgänger so gemacht. Und um 8 weitere Fragen an die kommenden Stöckchenfänger.

    1. Welcher Film ist von deinen Lieblingsfilmen der älteste, und warum?
      Wirklich alte Lieblingsfilme habe ich nicht, fällt mir gerade auf. Immerhin 27 Jahre alt ist „Der Sinn des Lebens“ von Monty Python.  Ich mag den tiefschwarzen englischen Humor. Und die völlig unerwarteten und sinnfreien Wendungen in diesem Film. Ich finde, er trägt seinen Titel zu Recht.
    2. Wenn dir Zeitreisen möglich wären, in welcher Zeit würdest du dich gerne mal umsehen?
      In fast jeder Zeit. Aber besonders in den frühen und mittleren  Sechzigern. Diese Zeit steht für mich für viele Veränderungen, die wir heute noch unmittelbar spüren, für politisches und gesellschaftliches Engagement, das seit jener Zeit etwas aus der Mode gekommen ist.
    3. Was würdest du in eine Zeitkapsel legen, wenn das Ende der Zivilisation bevorstünde?
      Nichts. Und ich würde auch auf die Zeitkapsel verzichten. Stell dir mal vor, aus einem versehentlich eingeschleusten DNA-Stückchen würde jemand die Menschheit replizieren. Dann ginge das ganze Theater von vorne los. Das kann doch niemand wollen.
    4. Nehmen wir mal an, du bist Gott, und du musst mal dringend für 5 Minuten auf Toilette. Wem würdest du in der Zwischenzeit die Erde anvertrauen?
      „Q“ natürlich. Egal welchem.
    5. Wann haben wir endlich humanoide Roboter und Jetpacks?
      In wenigen Jahren. Aber sie werden nicht funktionieren, weil aus Profitgründen und aus Rücksicht auf den Shareholder Value bereits die Version 0.1.0.0.2 kommerzialisiert wird.
    6. Benutzt du diese Untersetzer für Gläser?
      Oh, äh, nein, sorry, ich habe vergessen, den Tisch abzuwischen.
    7. Welches Buch hat dich am meisten in deiner persönlichen Entwicklung beeinflusst? (Ja, ich weiß, Standardfrage)
      Das ist ganz sicher „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams. Hat mich damals locker einen Punkt im Notenschnitt des Halbjahreszeugnisses gekostet.
    8. Wo warst du, als “Dark Angel” abgesetzt wurde?
      Was? „Dark Angel“ wurde abgesetzt? Oh nein! Wer oder was ist „Dark Angel“?

    Meine acht Fragen an die Welt:

    • Du darfst einen Tag in die Rolle einer Roman-/Filmfigur deiner Wahl schlüpfen. Welche wäre das? Warum?
    • Erinnerst du dich noch an Filme oder Serien aus deiner Kindheit? Welche davon sollten deiner Meinung nach unbedingt wiederholt werden?
    • Du hast die Möglichkeit, eine Rede vor den mächtigsten Personen der Erde zu halten. Was möchtest du ihnen unbedingt mitteilen?
    • Wenn für deinen Lebensunterhalt garantiert gesorgt wäre, was würdest du tun?
    • Du wachst eines Morgens auf und stellst fest, dass du der einzige Mensch auf der Welt bist. Was würde diese Situation für dich bedeuten?
    • Deine Eltern rufen an und erzählen, dass sie gerade in der Stadt sind und dich in 10 Minuten besuchen werden. Wie bekommst du deine Wohnung am schnellsten in einen elterntauglichen Zustand?
    • Du drückst dich seit Tagen davor, einkaufen zu gehen. Welcher Notstand treibt dich letztendlich dazu, es doch zu tun?
    • Und als letzte Frage natürlich: Was hast du noch im Kühlschrank?

    Lustige, spannende, interessante oder total genervte Antworten wünsche ich mir von:

    … und wer sich sonst noch angesprochen fühlt. (Oh, sind ja schon 10. Nicht dass nachher das ganze Internet voller Stöckchen liegt…)

    Werft das Stöckchen weiter oder lasst es einfach liegen.

    Natürlich könnt Ihr auch hier in den Kommentaren Antworten hinterlassen.

    Update:

    Ti_Leo hat Heikos Stöckchen ebenfalls gefangen, beantwortet und sich neue Fragen ausgedacht.

    Advertisements
     

Comments

  • sandra 11:47 on 2. November 2010 | # | Antwort

    oh man ich bekam ein stöckchen von dir 😉 jetzt erst gesehen danke , mache mich demnächst mal dran 🙂 lg

  • tearspoint 23:53 on 25. Oktober 2010 | # | Antwort

    Uhm, welche 8 Fragen beantworte ich denn nun? 😉 Meine Auffassungsgabe hat leider soeben Selbstmord begangen.

    • orderbyrand 21:03 on 26. Oktober 2010 | # | Antwort

      Mach ja nichts 😉
      Die letzten 8 Fragen wären das. Und dann solltest du 8 weitere Fragen an andere Blogger stellen.

    • tearspoint 23:01 on 26. Oktober 2010 | # | Antwort

      Schon erledigt. 😉

  • Heiko C. 19:06 on 25. Oktober 2010 | # | Antwort

    Ah, Danke für die prompte Beantwortung, gerade wenn man bedenkt, dass ich mehrere Wochen gebraucht habe die an mich gestellten Fragen zu beantworten. ^^

    • orderbyrand 19:19 on 25. Oktober 2010 | # | Antwort

      Da hast du gestern genau den richtigen Augenblick erwischt. Ich war zu müde zum arbeiten und zu wach zum schlafen.

  • Los Ti, hol’s Stöckchen! (und wirf’s weiter) | Ti_Leo meint: 15:44 on 25. Oktober 2010 | # | Antwort

    […] hat übrigens dieselben Fragen wie ich beantwortet. Nachlesen könnt ihr das hier. Selbstverständlich hat er sich auch ein paar schöne Fragen […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s